AKTUELLES

Klappe auf, Film ab! — Evangelische Kirche mit „Die Filmshow“ auf Youtube gestartet

Frankfurt am Main, den 22. August 2018 Warum soll man sich von einem Pfarrer die neuesten Kinofilme erklären lassen? Erstens: Weil er Ahnung hat. Zweitens: Weil er das richtig gut macht. EKD-Filmpastor Christian Engels ist so einer. Ihm geht es um gutes Kino. Glaube und Werte? – Sie stehen bei seinen etwa fünfminütigen Filmtipps nicht zwangsläufig im Mittelpunkt. Darüber zu reden sei nur sinnvoll, sagt er, wo es sich ergibt. Aber Qualität müssen sie schon haben und auch dem christlichen Menschenbild entsprechen.

In „Die Filmshow“, dem neuen Videoformat des Gemeinschaftswerkes der Evangelischen Publizistik (GEP), stellt Christian Engels jeden Donnerstag einen aktuell startenden Kinofilm vor – unterhaltsam, ungewöhnlich und mit zahlreichen Filmausschnitten. „Wir wollen mit ‚Die Filmshow‘ auch in der digitalen Welt Kriterien evangelischer Filmarbeit vermitteln, die uns wichtig sind. Dazu gehören hohe Ansprüche an die Qualität und die ethischen Aussagen der Filme ebenso wie ein scharfer Blick auf den gesellschaftlichen Kontext“, sagt Jörg Bollmann, Direktor des Gemeinschaftswerkes der Evangelischen Publizistik.

Die wöchentliche Videoreihe hat einen eigenen Kanal auf Youtube und geht ab dem 23. August 2018 zusätzlich auf der Seite der Deutschen Welle online. Pfarrer Christian Engels leitet das Filmkulturelle Zentrum der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und ist ein versierter Kenner der Filmbranche sowie leidenschaftlicher Cineast. Er führt fachkundig und humorvoll durch die Sendung.

„Mit diesen Videos erweitert das GEP seine Kompetenz in der Unterstützung starker Kinofilme, neben der profilierten Zeitschrift epd Film und der Auszeichnung ‚Film des Monats‘, die durch die evangelische Jury verliehen wird“, betont Direktor Jörg Bollmann.

„Die Filmshow“ auf YouTube: https://bit.ly/2ykW1Zd
„Die Filmshow” auf Facebook: https://www.facebook.com/diefilmshow/

Zurück