zum Inhaltsbereich dieser Seite | zur Hauptnavigation
 


Film des Monats August 2008:

Beautiful Bitch

Regie: Martin Theo Krieger
Drehbuch: Martin Theo Krieger
Deutschland 2007

Photo:.

Die elternlose; 15-jährige Bica lebt mit ihrem kleinen Bruder auf den Straßen Bukarests. Der ehemalige Polizist Cristu beobachtet sie bei ihren Diebestouren. Als der Bruder von der Polizei geschnappt wird und in ein Heim kommt, lässt  Bica sich von Cristu nach Deutschland locken, um in einer Gruppe von rumänischen „Klaukids“ Geld zu verdienen. Unter dem Regime des Patrons Cristu werden die Kinder skrupellos ausgenutzt: 500 € täglich müssen sie abliefern, Kontakte außerhalb der Gruppe werden drakonisch bestraft. Doch dann trifft Bica die verwöhnte Milka, deren Vater sie gerade bestohlen hat. Zwischen beiden Mädchen entwickelt sich langsam eine Freundschaft, sodass Bica, auch „Bitch“ genannt, die Welt „normaler“ Teenager kennen lernt: rumhängen, chillen, Streetball spielen und sich zum ersten Mal verlieben. Als ihre Beziehungen zu Milka und ihrer Gruppe bekannt werden, kommt es zu einer Auseinandersetzung mit dem Patron, in der Bica in Lebensgefahr gerät.

Kinderarmut in Europa hat viele Gesichter. Organisierte Banden aus rumänischen Waisenkindern, die in Westeuropa wie Sklaven für ihre Patrons stehlen müssen, sind ein solches Gesicht. Der Film erzählt vom bedrückenden Schicksal dieser Kinder und konfrontiert es mit einer Jugend im eher bürgerlichen Umfeld. Durch diese gelegentlich plakativ wirkende Gegenüberstellung wird erkennbar, was den „Klaukids“ durch Not und Zwang geraubt wird: ihre Jugend, ihre Hoffnungen und ihr Recht auf ein eigenes Leben. Ein lebendiger Dialog, ausdrucksstarke Darsteller und eine nicht zimperliche Dramaturgie erlauben Einblicke in eine abgeschlossene, erschreckende Welt. Die Diebin Bica und die Rebellin Milka teilen die Sehnsucht nach einem anerkannten Platz in der Gesellschaft und verhalten sich trotz aller Verschiedenheit solidarisch. Sie finden sich mit Gleichgültigkeit und Gewalt nicht ab und suchen nach einem Ausweg, bei dem sie ganz auf sich gestellt sind.

Als Download (pdf):
Infoblatt


Film-Credits
Deutschland 2007
Produzent: Riva Filmproduktion, Michael Eckelt
Regie: Martin Theo Krieger
Drehbuch: Martin Theo Krieger
Kamera: Andreas Höfer
Schnitt: Brigitta Tauchner
Musik: Andreas Schilling
Darsteller: Katharina Derr (Bica alias Bitch), Patrick von Blume (Cristu), Sina Tkotsch (Milka), Lucien de Rest (Nicu), Igor Dolgatschow (Andrej) u.a.
Format: 35mm, Farbe, 103 Min.
Verleih: farbfilm verleih GmbH
Boxhagener Str. 106, 10245 Berlin, Tel.: (030) 297 729 44, Fax.: (030) 297 729 79, info@farbfilm-verleih.de, http://www.farbfilm-verleih.de
Preise: Volkswagen Drehbuchpreis 2006
FSK: ab 12
Kinostart: 14. August 2008
Klee, Paul
Engel vom Stern, 1939, 1050
(c) VG Bild-Kunst, Bonn 2008
Logo: InterFIlm.Logo: epd Film.Logo: EZEF.Logo: GEP gGmbH.